Generator für jeden Einsatzbereich kaufen auf Generatorgermany
Blog,  Elektrizität,  Fachwissen,  Haus und Garten,  Immobilienmarkt,  Professionelle Dienstleistung,  Technologie,  Uncategorized

Welcher Schutz für einen Stromerzeuger sinnvoll ist

Der mobile Einsatz von Stromerzeugungsaggregaten ist in vielen Anwendungsfällen mit extremen Anforderungen von Seiten der Anwender und deren Umwelt verbunden.
So muss beispielsweise auf Baustellen oftmals ein besonders robustes Design vorliegen, welches auch schwere mechanische Belastungen, wie zum Beispiel durch Schläge oder Erschütterungen aushalten kann.
Dies kann beispielsweise durch ein Rohrrahmendesign, welches eine Art Schutzkäfig um die empfindlicheren Komponenten des Aggregats bildet, realisiert werden.

Ebenso kann es erforderlich sein, das der Generator einen Schutz gegen Regen, Spritzwasser, Schlamm oder Staub aufweist. Je nach Anforderung an den Schutz vor genannten Fremdeinflüssen, macht es Sinn, nach einem Stromerzeuger mit einer entsprechenden Schutzart zu suchen, welche durch die deutsche Norm DIN EN 60529 und die internationale ISO 20653 mit einem sogenannten IP-Code definiert sind.

Ein IP-Code gibt Auskunft über den Schutz des Stromerzeugers gegen Fremdeinflüsse

Dieser teilt die Schutzarten durch Gehäuse in die Klassen IP00 bis IP6K9K ein. Dabei gibt die erste Kennziffer in aufsteigender Reihenfolge von 0 bis 6, bzw. 0 bis 6k Auskunft über den Schutz gegen Fremdkörper und Berührung an.

Während 0 für keinen Schutz steht, bedeutet beispielsweise eine 3 einen Schutz gegen Werkzeug oder Gegenständern welche bis zu 2,5mm groß sind.

Generator für jeden Einsatzbereich kaufen auf Generatorgermany
Generator für jeden Einsatzbereich kaufen auf Generatorgermany

Eine 6, bzw. 6k (nach internationaler Norm), stellt einen vollständigen Schutz gegen Berührung und selbst Staub dar. Je nachdem welchen Einflüssen der Stromerzeuger ausgesetzt ist, macht es beispielsweise Sinn mindestens die Klasse 2 zu wählen, wodurch gewährleistet wird, dass der Zugang mit einem menschlichen Finger ausgeschlossen ist.

Viele Arbeitsunfälle im beispielsweise dem gewerblichen Bereich lassen sich so beim Gebrauch eines Stromerzeugers verhindern.

Generator – Die zweite Kennziffer des IP-Codes

Die zweite Kennziffer des IP-Codes gibt Auskunft über die Art des Schutzes gegen Wasser.

Entsprechend dem Muster der ersten Kennziffer ist die Schutzart von 0-9, bzw. von 0-9k gestaffelt und definiert zum Beispiel durch die Schutzart 2/2k einen Schutz gegen fallendes Tropfwasser bei bis zu 15 Grad Neigung, was einem leichten bis mittel starkem Regen entspricht.

Eine Schutzart 4k gewährleistet, dass der Stromerzeuger gegen Spritzwasser von allen Seiten geschützt ist, sodass meist ein sicherer Schutz gegen unbeabsichtigte Einwirkungen durch Wasser besteht, welche zum Beispiel die Elektronik eines Aggregats in vielen Arbeitssituationen oft beschädigen können.

Die Kennziffer 7 gewährleistet bereits einen Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen und genügt damit sogar Anwendungen in der Landwirtschaft (beispielsweise bei Zapfwellengeneratoren). Die Kennziffer 9/k bietet einen Schutz gegen Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung, welcher ein Stromerzeuger jedoch bei verantwortungsvollem Umgang in keinem gängigen Szenario ausgesetzt sein sollte.

Dieser Fachartikel wird ihnen präsentiert von Eva Wunderlich